"Grenzen" - Eigenes und Anderes

"Grenzen" - Eigenes und Anderes

Wo kommen wir her - wo gehen wir hin? Ein Projekt zum Thema "Grenzen" von Martina Bengsch-Maczik und Barbara v. Campe

Derzeit kommen viele Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland. Die meisten von ihnen sind in einem ganz anderen Umfeld, einer anderen Kultur aufgewachsen und zuhause. Das heißt, sie sprechen eine andere Sprache, essen andere Gerichte und kleiden sich möglicherweise anders. Und sie bringen eigene Geschichten mit, Geschichten aus Ihrer Heimat, traurige und lustig, aus der Vergangenheit und von Heute, Erzählungen der Eltern und Großeltern und Selbsterlebtes.

Vielleicht sind aber Schüler der Boy-Lornsen-Schule auch schon einmal umgezogen, vielleicht kommen die Eltern auch von weit her, vielleicht mussten die Großeltern sogar schon einmal aus Not ihr Land verlassen und fliehen.

In diesem Projekt erzählen die Viertklässler ihre eigenen Geschichten. Dazu befragten sie ihren Verwandten und füllten ihren eigenen Stammbaum aus. Aus vielen gesammelten Informationen wurden Bildergeschichten und Comics gezeichnet, die zusammengefügt ein Geschichtenbuch der Klasse bilden.